Für wen ist die vertrauliche Meldestelle? Für Mitarbeiter der Bahnen, die mit der vertraulichen Meldestelle einen Vertrag haben. Ist eine vertrauliche Meldestelle nötig? Die Bahnen wollen den sicheren Betrieb weiter verbessern. In der Luftfahrt wie auch in den Spitälern hat es sich gezeigt, dass dies erst möglich wird durch die Erfassung aller kritischen Ereignissen im Betrieb. Die Erfolge werden auch darauf zurückgeführt, dass Mitarbeiter für sich keine Nachteile zu erwarten hatten. Im Weiteren hat sich gezeigt, dass Mitarbeiter eher einer externen als einer internen Meldestelle entsprechende Meldungen zukommen lassen. Ist die Meldestelle wirklich vertraulich? Die Ereignisse werden durch die vertrauliche Meldestelle mit den Bahnen so bearbeitet, dass ein Rückschluss auf die meldende Person nie möglich ist oder werden kann. Was unternimmt die vertrauliche Meldestelle? Wir suchen mit der Linienorganisation bzw. der Geschäftsleitung der betreffenden Bahn nach Massnahmen, die zu Verbesserungen und einem noch sichereren Bahnbetrieb führen.
www.vms-oev.ch
Vertrauliche Meldestelle öffentlicher Verkehr
I de I fr I it I
News: Wechsel der Geschäftsführung der vertraulichen Meldestelle Auf 1.1.2020 wird Ruedi Beutler die vertrauliche Meldestelle an Christoph Rudin übergeben. Ruedi Beutler hat die VMS erfolgreich aufgebaut und steht der neuen Führung weiterhin beratend zur Seite.